KulturScouts

Wer? Die #KulturscoutsCoburg sind eine Gruppe von Studierenden verschiedener Fachrichtung der Hochschule Coburg

Was? Wir wollen unsere Kommiliton*innen mit auf eine Reise durch lokale Kunst und Kultur nehmen. Für diese Reise haben wir uns drei Strategien überlegt.

  1. Für uns ist es wichtig, die Kultur selbst zu erfahren
  2. Diese Kulturerfahrungen wollen wir im Anschluss an unser Umfeld herantragen
  3. Zudem wollen wir unsere Perspektive und Erfahrungen mit den Kulturinstitutionen teilen 

Wie? Gemeinsam besuchte die immer wachsende Gruppe verschiedene Angebote – von Theaterbesuchen, über Museumsführungen und allem was dazwischen liegt. Sie sprachen mit Intendant*innen und Leitungen, Schauspieler*innen und Kurator*innen. Sie machten zahlreiche Fotos und Videos und teilten diese über Social Media sowie auf der analogen Kulturwand der Hochschule.

Warum? Bei der Auftakttagung des Forschungsprojektes „Schnittstellen zwischen Hochkultur und Kultureller Bildung“, welche im Dezember 2018 an der Hochschule Coburg stattfand, wurde für die Studierenden deutlich, dass eine Schnittstelle zwischen den Kulturinstitutionen der Stadt Coburg und den Studierenden fehlte. Aus dem beidseitigen Interesse an der Schaffung einer solchen Schnittstelle entstanden die KulturScouts.

Mit wem? Das Projekt KulturScouts kooperiert mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg und dem Landestheater Coburg.

Noch nicht genug?  Der Bericht von Marieke Fiala beschreibt ausführlich die Arbeit der KulturScouts aus Sicht der Studierenden…

Beispiele? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte…

Die KulturScouts trafen sich gleich zu Beginn mit den Leitungen und Mitarbeiter*innen der Veste Coburg und des Landestheaters Coburg. In den Räumlichkeiten des Landestheaters ließen sich besonders gut kulturelle Zukunftspläne schmieden.

Aber auch auf der Veste kamen die KulturScouts ins kulturelle Schwärmen und besprachen ihre Ideen und Vorschläge mit der Zuständigen Mitarbeiterin für Bildung und Kommunikation, Cornelia Stegner.

Mit dem Projekt „Rotes Sofa“ kamen die KulturScouts mit den Menschen der Stadt Coburg ins Gespräch über lokale Kunst- und Kulturangebote.

Auf der Instagram- Seite der Hochschule Coburg durften die KulturScouts sich und ihre Arbeit vorstellen und konnten so mit den Studierenden in Kontakt treten.

Aber auch analog waren die KulturScouts unterwegs. Auf der Kulturwand in der Cafeteria der Hochschule Coburg präsentierten die KulturScouts nicht nur sich, sondern auch ihre Ideen und Rezensionen.

AKTUELLES:

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren